Marla's philosophy of life is that she might die at any moment. The tragedy, she said, was that she didn't.
  Startseite
    was die tage so bringen
    gedankengänge und sowas
    was der mensch so braucht
    dinge, die die welt nicht braucht
    lieder, die die seele spielgeln
    zitate und ähnliches
    lyrische sachen
    off-topic^^
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   reggae und nette gespräche
   good muzak
   gaanz tolle bildchen

http://myblog.de/marla-s

Gratis bloggen bei
myblog.de





soo
frischgeduscht hocke ich hier nun und blicke auf ein paar wunderbare tage zurück *freu
der freitag begann grauenvoll mit einer weiteren odyssee hinter diesem verdammten steuer (jaha, ich erfülle das 'typisch frau' klischee :P) wurde aber zusehens besser, als ich mich auf den weg nach velbert machte, nach 3 monatiger pause dann endlich mal wieder zu ekkes. war auch sehr schön und die vorfreude hat sich gelohnt, waren im wald spazieren und an der isenburg und danach noch bis es dunkel wurde und zu gewittern begann an der ruhr auf ner wiese. später haben wir dann noch voll lange gequatscht, sodass wir iwie um halb 6 eingeslafen sind...in seiner wohung + katze und ich hatte keinerlei allergie erscheinungen *freu
morgens dann irgendwann aufgestanden, völlig übermüdet zur bushaltestelle, nach hattingen und von da dann über oberhausen zu meinem allerliebsten mützken =)
mit etwas verspätung traf ich dort dann auch um 4 uhr ein und wurde in einem ziemlich genialen auto abgeholt, bekam eine kleine fremenführung und bald kamen wir an. ein sooo schönes haus und mützken hat sogar 2 zimmer *lach beide sehr fein, hab mich direkt wohlgefühlt
nach langem mal wieder face to face gequatscht und dann zum wudnerbaren rock over festival zum reggae und ska abend. meine güte, das war soo toll. ganz viel gute musik ein paar liebe menschen und tanzen. 5 bands haben uns den abend erlebenswert gemacht und auch mützken konnte trotz der kopfschmerzen spaß dabei haben
zu guter letzt endete es dann mit skarface, was ich garnicht erwartet hatte und was mich selbst nach ca 5 stunden tanzen noch indie pogende menge gezogen hat 8eigentlich völlig untypisch, aber musste^^)
dann haben wir uns langsam auf den (einstündigen *hust) heimweg gemacht uns unter die dusche geschleppt und sind bei benjamin blümchen eingeslafen.
der näcshte tag war dann recht ruhig mit etwas reflexion und so und dann später um 7 zum bahnhof und ab nach hause.
fein geslafen und am montag dann mit der lieben jenni im extrablatt gewesen, wo der herr kai dann voprbeischneite und wir über dieses und jenes quatschten.
heut war dann annischatz da und gleich gehts in kino in fluch der karibik mit christoph und andi.
uund dann gibts ersma nix zu hören aber dafür danach umso mehr, weils auf zu daniel und lena geht, wo ich dann meine zeit verbringe *freu
1.8.06 17:20


Werbung


mmh
mal langsam anfangen.
die 2 tage in lüneburg waren sehr schön, die beiden letzten menschen kennengelernt, die ich as unserm chat noch kennen wollte, also erfüllt und ganz viel spaß mit lena, daniel und tones gehabt. wundervolle musik mit heimgenommen und einfach unheimlich viel gute laune.
nundenn, danach gings auf nach hannover mit dem herrn daniel als wunderbaren reiseführer.
"das hier ist das gebäude *hust* aus dem jahre *hust* und hier haben wir..." jaja, jetz habe ich einen wirklichen eindruck dieser stadt. vom nicht vorhandenen steintor aus haben wir uns dann auf den weg nach schlori gemacht, wo der gute wohnt. am abend seine beiden liebsten kennengelernt und voll viel spaß gehabt, wunderbare menschen
joa, irgendwie mochte man sich dann eben, wie man es vorher schon von allen seiten prophezeit bekam und als wir dann hier im zimmer weilten, musste ja irgendwie das thema zur sprache kommen. somit ergab es nach einigem hin und her, dass es ja sein müsste, es wenigstens zu versuchen und das ist der neuste stand der dinge.
gerade noch hin und hergerissen ob ich lächelnoder etwas traurig schaun soll, da ich ihn grad in den zug gesetzt hab, aber letztlich überwiegt die freude, die immer wieder von ungläubigkeit abgelöst wird. ein ganz neues kapitel in lauris leben wird geschrieben und interessiert blättert sie zur nächste seite
7.8.06 17:12


glücklich
noch immer
immer wieder
wundervoller tag in enschede,
sehr lustig, auch in naturfröhlichem zustand
sehr liebe menschen um mich gehabt
kleine oder größere schöne gespräche geführt
und von 2 anderen lieben menschen post bekommen
zu hause angekommen
mit dani geschrieben
vermisst und gesehnsüchtelt
gefreut und gelächelt
dann endlich wieder mit meinem engel teleniert
so schön, von ihr zu hören
amüsantes, interessantes gespräch
perfekter tagesabschluss
jetz nochmal head over feet gehört
und ich kann mich auf morgen freuen
schule zwar
aber nur stundenplan
iwann noch meinen engel treffen?
hihi und die ganzen andern wiedersehn
das trifft sich gut
und ich kann den ersten tag so überbrücken
dann die aussichten zum reggae jam
(vll mit meinem lieben? *hofft*)
mal abwarten
und mit einem lächeln einslafen
gute nacht
9.8.06 02:06


REGGAE JAM!!!

wunderbar viel zeit mit meinen lieben verbracht zu permanent guter musik (mit ausnahme einer schrecklichen "goa" combo, die ich von weitem schon grausam fand) und wurde sogar ansatzweise von den anwesenden deutschen artists überzeugt (jaja dani, grins nicht so überlegen :P ) und fein dazu getanzt (und somit hat der herr dann auch seine letzte bestandsaufnahme geschafft, es war soo schön *knutsch*)
am 2. abend leider zu durchgefroren und zu müde und verschmerzt gewesen und somit schon um 1 ins zeltchen gehuscht, aber dafür am nächsten morgen ganz wunderbar mit katha hinter der kalten verschlag dusche geduscht (welch ein erlebnis, warten auf wasser und solche sachen, aber wir müssen unser geld sparen :D )
viele tolle fotos entstanden und an sich wirklich alles wunderbar gelaufen, nur viel zu viel zum aufschreiben.
neue gemeinsamkeiten entdeckt und die nachteile des zeltens herausgefunden :D
weiterhin eine gute heimreise gehabt (mit der einzigen problematik des verlorenen schlüssels, welche sich aber gut lösen ließ, einen riesen dank an die keene, die mich so liep angeholt, beherbergt und mir früstück geboten hat :P )

alles in allem also gelungen
*freu*
14.8.06 20:19


im gebüsch findet man eine große und eine kleine kugel, eine jagd also, katz und maus
kugelrunde eichhörnchen rollen die bäume wie eine schanze hoch und platzieren sich in den astgabeln.
2 cm platte elefanten durchkämmen die steppe, jaja, interessante biostunden tragen zu wirrem kram bei.
lachtränen produziert und iwie spaßig gefunden, ganz wundertoll
16.8.06 19:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung