Marla's philosophy of life is that she might die at any moment. The tragedy, she said, was that she didn't.
  Startseite
    was die tage so bringen
    gedankengänge und sowas
    was der mensch so braucht
    dinge, die die welt nicht braucht
    lieder, die die seele spielgeln
    zitate und ähnliches
    lyrische sachen
    off-topic^^
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   reggae und nette gespräche
   good muzak
   gaanz tolle bildchen

http://myblog.de/marla-s

Gratis bloggen bei
myblog.de





da ist es wieder, das bekannte aufleuchten, dieses gefühl von feuer und reißendem sturm zugleich.
es ist keine zerrissenheit und es tut auch nicht richtig weh..aber es droht, verbrennungen nach sich zu ziehn..
es sind die worte des buches, die es auflodern lassen und es sind die fehlenden worte der realität, die es ersticken lassen.
es ist verwirrend und doch vollkommen klar konturiert und typisch.
aber diesen beißenden qualm, der übrig bleibt, während ich daran arbeite, die gednaken zu ersticken, brennt in den augen und vernebelt mir die sicht.

ich fange diese schmerzhafte sehnsucht ein und sperre sie in ein gedankenglas, um sie zu gegebener zeit fliegen zu lassen, dann, wenn sie ein ziel hat und nicht mehr verletzt, sondern gut tut.
31.7.07 22:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung